Senioren Union
1. Vorsitzender
 
2. Vorsitzender
 
Geschäftsführer
 
stv. Schriftführer
stv. Geschäftsführer  
Folgende Veranstaltungen sind für 2019 geplant:

Dienstag, 19. Februar 2019
Vortrag von  Dr. med. I. Meister, Chefarzt der Neurologischen Klinik des Ev. Krankenhauses Lippstadt, im Saal Karger. Dr. Meister referiert zu Vorboten eines Schlaganfalls. Bluthochdruck, den merkt man – bis man dann zusammenbricht. Diese Erfahrung haben sicherlich schon zahlreiche Männer und Frauen unterschiedlichen Alters gemacht. Bluthochdruck ist eine weit verbreitete chronische Erkrankung, die zwar keine Schmerzen verursacht, aber einen der wichtigsten beeinflussbaren Risikofaktoren für Herzschwäche, Herzinfarkt, Schlaganfall oder Nierenschäden darstellt. Die Informationsveranstaltung soll zu einem besseren Krankheitsverständnis beitragen.

Donnerstag, 14. März 2019
Bushalbtagsfahrt zum Beckumer Stadtmuseum. Begleitet wird die Fahrt vom Kunsthistoriker und Leiter dieses Stadtmuseums, Dr. Martin Gesing. In einem Nachbau eines alten Klassenzimmers erkennen wir den Lernalltag vor 120 Jahren. Wir bekommen Erklärungen über den damaligen Unterricht. Die sogenannten Volksschulen, die um Beckum in ländlichen Gebieten errichtet worden sind, wurden in der Regel von einer Lehrkraft geleitet. In der Klasse unterrichtete der Lehrer ungefähr 30 Schüler aus acht Jahrgängen gleichzeitig. Neben weiteren ständigen Ausstellungen wird uns an diesem Tag auch eine Sonderausstellung von der Potsdamer Künstlerin  Susan¬na Taras mit ihrer „Blumenstickerei“ gezeigt. Ein Zitat der Künstlerin: „Mit meinen artifiziellen Blumen lasse ich poetische Räume entstehen. Museen werden zum Treibhaus der Kunst! Die äußere Schönheit der Blumen, ihre übernordende Freude an Fülle und verschwenderische Farbenpracht sind Synonyme für die innere Sehnsucht nach Vollkommenheit, der höchsten Blüte.“ Vor dem Besuch im Stadtmuseum genießen wir direkt neben dem Stadtmuseum Kaffee und Kuchen im Cafe Extrablatt,

Donnerstag, 25. April 2019
Bushalbtagsfahrt zum Likörparadies Heitmann, Herzebrock-Clarholz. Nach einer Einführung in den Betrieb mit guten Informationen bekommen wir Bratkartoffeln mit Spiegeleiern. Anschließend können wir aus 14 Sorten Eierlikör probieren. Im Hofladen können die Produkte des Hofes gekauft werden. Auf der Hinfahrt ist ein dreiviertelstündiger Aufenthalt in Ostenfelde, der „Perle des Münsterlandes“ mit dem Wasserschloss Vornholz geplant. Das Schloss ist seit 300 Jahren im Besitz der Freiherren von Nagel-Doornick. Die Nachfahren dieses Adels leben heute noch auf diesem Schloss. Auch die Golfanlage bei dem Schloss in Ostenfelde kann besichtigt werden.

Donnerstag, 23. Mai 2019
Auf Einladung unseres Landtagsabgeordneten Henning Rehbaum (CDU) findet eine Bustagesfahrt zum Landtag nach Düsseldorf statt. Nach einem gemeinsamen, kostenfreien Frühstück nehmen wir auf der Tribüne an einer Plenarsitzung teil. Danach um ca. 12.30 Uhr findet eine Diskussion mit Henning Rehbaum statt. Um 13.30 Uhr ist Programmende im Landtag. Anschließend bietet sich ein Spaziergang in der Altstadt, der Königsallee oder am Rhein an. Vier Wochen vor der Fahrt bekommt jeder Teilnehmer den s. g. Handzettel mit dem Ablauf des Tages. Die Teilnehmerzahl ist auf 50 Personen begrenzt.
Dienstag, 18. Juni 2019
Bushalbtagsfahrt zum Landmarkt Floreana von Frau Margit Paschen. Hier lassen wir uns leckeren Erdbeerkuchen mit Sahne schmecken. Mit dem „Walibo Express“ fahren wir dann zum „Friedenswäldchen“ und besichtigen die Kapelle des Hl. Antonius zu Padua, wir besichtigen die Madonnenfigur „Maria, Hilfe der Gefangenen“, die von Pater Geraldo Roderfeld geschaffen wurde, und fahren weiter zur Pfarrkirche St. Josef, die 1929 – 1930 erbaut wurde. Auf dieser Tour wird uns Maria Pautmeier, langjährige Gäste- und Fremdenführerin von Bad Waldliesborn, diese drei Stationen sachkundig vorstellen.

Dienstag, 02. Juli 2019 und Mittwoch, 10. Juli 2019
Bushalbtagsfahrt zum LIZ (Landschaftsinformations-Zentrum) in Möhnesee-Günne. In dem historischen Gebäude der ehemaligen Günner Mühle finden wir eine vielseitige und handlungsorientierte Ausstellung, die jährlich mehrere zehntausend Besucher begeistert. Zu entdecken gibt es den Erlebnisraum Landschaft mit Möhnetalsperre, Arnsberger Wald und Haarstrang, oder auch den Erlebnisraum Trinkwasserversorgung bis hin zur Abwasserreinigung. Auch eine Ausstellung der heimischen Vogelwelt entdecken wir im Erlebnisraum Wald mit den Waldbewohnern vom Sika-Hirsch bis hin zum winzigen Insekt. Nach der Besichtigung erleben wir einen 20minütigen Film über den Bau der Sperrmauer, die Zerstörung der Sperrmauer am Ende des 2. Weltkrieges mit der s. g. Rollbombe mit tausenden Toten und über den Wiederaufbau nach dem Krieg. Anschließend hält die Möhneseeschifffahrt GmbH für uns bei einer einstündigen Rundfahrt auf dem Möhnesee mit einem Kaffeegedeck „Ahoi“ (Obstkuchen, Sahne/ Rührkuchen und Kaffee/ Tee) reservierte Plätze frei. Abfahrt ist nahe der Sperrmauer. Diese Ausflüge wurden von Heinz Loddenkemper aus Diestedde vorgeschlagen.

Mittwoch, 31. Juli 2019
Bushalbtagsfahrt zur Universitäts- und Bischofsstadt Paderborn. Bei unserem Stadtrundgang erhalten wir einen Überblick über die mehr als 1200jährige Geschichte Paderborns und lernen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Innenstadt kennen: Dazu gehören das Rathaus, die Kaiserpfalzen, die Bartholomäuskapelle, die zahlreichen Quellen der Pader, die mitten in der Stadt entspringen, und natürlich auch der Paderborner Dom, den wir auf unserem Rundgang ebenfalls kurz besuchen werden. Auch die Marktkirche mit dem prägenden, kostbaren Altar liegt auf dem Weg. Auch das Liborifest mit seiner einmaligen Mischung aus Kirche, Kirmes und Kultur zieht jährlich ca. 1,5 Millionen Besucher nach Paderborn.

Donnerstag, 22. August 2019
Sommer-Rad-Tour in Richtung Westen. An diesem Nachmittag fahren wir durch die Bauernschaften Geist und Altendiestedde zum Gut Boyenstein in Beckum-Holter. Vorbei an Hof Plümpe erreichen wir die Gaststätte Nienaber in Oelde-Sünninghausen. Dort ist für uns die Kaffeetafel vorbereitet. Am Rande der Stromberger Schweiz entlang und durch Basel fahren wir zurück nach Wadersloh. Kulinarischer Abschluss im Ort. Wo? die Planung ist noch nicht abgeschlossen. Wer nicht mit seinem Rad die 26 km fahren möchte, kommt mit dem Pkw zu den Stationen. Diese Radtour plant Josef Driftmeier für uns.
Dienstag, 10. September 2019
Bushalbtagsfahrt zur Villa Hügel am Baldeneysee in Essen. Die Villa Hügel im Essener Stadtteil Bredeney wurde 1870 – 1873 von Alfred Krupp errichtet und ist das ehemalige Wohn- und Repräsentationshaus der Industriellenfamilie Krupp. Die Villa verfügt auf ihren 8100 Quadratmetern Wohn- und Nutzfläche über 269 Räume und liegt an prominenter Stelle über dem Ruhrtal und dem Baldeneysee im 28 Hektar großen zugehörigen Hügelpark. Heute ist die Alfred Krupp von Bohlen und Halbach Stiftung Eigentümerin des Anwesens. In der Villa Hügel hat auch die Kulturstiftung Ruhr ihren Sitz. In der Villa finden regelmäßig Veranstaltungen, z. B. Konzerte oder Ausstellungen, statt. Nach der Besichtigung der Villa Hügel geht die Reise weiter zu einer Restauration am Baldeneysee zum gemütlichen Kaffeetrinken.

Donnerstag, 31. Oktober 2019
Bushalbtagsfahrt zu einer Lebkuchenfabrik in Borgholzhausen. Hier wird die Herstellung der Lebkuchen mit einer Führung besichtigt. Im Obergeschoss werden die Lebkuchenherzen für die Kirmes gebacken und verziert. Danach gibt es hier für uns Kaffee und Kuchen. Auf der Rückfahrt besichtigen wir das „Kabelwerk 64“. Dieses frühere Industriegebäude ist am jeweils letzten Donnerstag eines Monats das Ziel vieler Besitzer wertvoller Oldtimer. Ludger Westkemper stellt uns das Nutzungskonzept des restaurierten Industriegebäudes vor.

Donnerstag, 14. November 2019
Vortrag zum Projekt „Besser jetzt – gut beraten ins Alter“. An diesem Nachmittag spricht Nadine Schöppner vom Gesundheitsamt Beckum um 15.00 Uhr im Saal Karger zu diesem Thema. Der Grundgedanke ist, dass die Beratung für Menschen fehlt, die sich über Pflegemöglichkeiten informieren wollen, bevor sie überhaupt pflegebedürftig werden. Zu Anfang wird jeder Bürger der Kommune, der 75 Jahre oder älter ist angeschrieben. Der Zielgruppe wird angeboten, sich für eine Beratung im eigenen Umfeld zu melden. Die Beratung erfolgt durch Mitarbeiter der Pflegeberatung des Kreises Warendorf und ist kostenfrei. Nach diesem Vortrag stellt Marc Schmidt von der Gemeinde Wadersloh das Projekt „Patenzeit“ vor. Die Grundidee dieses Projektes ist, dass ein Pate eine Familie unterstützt.

Donnerstag, 05.12.2019
Bushalbtagsfahrt zur Kreisstadt Warendorf mit ihrer historischen Altstadt. Direkt vor den Toren der Altstadt befindet sich die Deutsche Reitschule, die deutsche Reiterliche Vereinigung und das Deutsche Olympiade-Komitee für Reiterei. Zuerst nehmen wir an einer fachkundigen, einstündigen Führung durch das NRW-Landgestüt teil. Danach folgt eine ebenfalls einstündige Führung durch das Deutsche Olympiade-Komitee für Reiterei. Nachdem wir genügend Stallluft geschnuppert haben, lassen wir uns die angebotenen Köstlichkeiten des Weihnachtsmarktes in Warendorf schmecken.

Denken Sie bitte daran: Wir führen unsere Veranstaltungen zu Selbstkosten durch. Wer sich zu Beginn des Jahres als Frühbucher für viele Veranstaltungen anmeldet, muss seine Anmeldung deutlich im Kalender eintragen. Sollte ein Frühbucher doch nicht teilnehmen können, so muss er sich rechtzeitig abmelden. Einzelheiten der vorgenannten Veranstaltungen werden rechtzeitig in der Tagespresse bekannt gemacht.
Anmeldungen können auch per E-Mail erfolgen an: karl.mense@t-online.de .