Das Jahresprogramm 2020 der Seniorenunion Wadersloh-Liesborn-Diestedde

In den Sommerferien vom 29.06. - 11.08.2020 sind keine Veranstaltungen geplant

Donnerstag, 20. August 2020
Jubiläums-Radtour 2020 „Für 25 Jahre – 25 Kilometer“. Start ist wieder auf der Festwiese beim Rathaus um 14.00 Uhr. Die flache Wegstrecke (auch ohne E-Bike leicht zu schaffen) führt durch Bornefeld in den Kreis Gütersloh zum Hof-Cafe Cramer. Dort stärken wir uns mit Kaffee und Kuchen. Durch unsere Nachbargemeinde Benteler und weiter über Vahlhaus und Ackfeld geht es zurück nach Wadersloh. Auf dieser Strecke wird noch eine Überraschung eingebaut. Der Ort für das Abentessen wurde noch nicht gewählt. Ebenso ist das Programm, mit der einen oder anderen Jubiläums-Überraschung, noch in Planung. Es wird wieder ausdrücklich darauf hingewiesen, dass alle Mitglieder und Freunde der Senioren-Union mit ihren Partnern, die nicht mit dem Fahrrad dabei sind, herzlichst am Kaffeetrinken und am Abendessen teilnehmen können.

Dienstag, 15. September 2020
Bustagesfahrt nach Bonn zu einem Besuch im Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. Die Dauerausstellung im Haus der Geschichte präsentiert die jüngste Vergangenheit Deutschlands vom Ende des Zweiten Weltkrieges bis zur Gegenwart. Auf 4000 qm veranschaulichen mehr als 7000 Ausstellungsstücke und 160 Medienstationen deutsche Zeitgeschichte im internationalen Kontext. Der Ausstellungsrundgang ist chronologisch aufgebaut und umfasst gesamtdeutsche Themen ebenso wie die Geschichte der geteilten Nation. Während die politische Geschichte der BRD und der DDR den roten Faden der Dauerausstellung bildet, ermöglicht die Darstellung von Alltags- und Kulturgeschichte den Besuchern die Auseinandersetzung mit der eigenen Vergangenheit. Die Buchung umfasst eine Gruppenbegleitung mit Hilfe von Mikrofon und Empfängern. Im Anschluss an den Museumsbesuch besuchen wir das Cafe im Haus der Geschichte. Vor dem Besuch des Museums erkunden wir die frühere Hauptstadt der Bundesrepublik und die Umgebung des Rheins mit unserem Bus.

Donnerstag, 15.10.2020
Besichtigung des Steinkohlekraftwerkes in Hamm-Uentrop. Das Kraftwerk „Westfalen“ ist ein kohlebefeuertes Großkraftwerk der RWE Power AG (bis 2000 VEW) im Stadtbezirk Hamm-Uentrop, am östlichen Ende des Datteln-Hamm-Kanals gelegen. Es besteht aktuell aus dem 2014 neu errichteten Block E mit 800 MW, der mit Steinkohle befeuert wird. Die ca. 2½-stündige Führung beginnt mit einer Filmvorführung, danach folgt ein Rundgang. Die Besucher werden mit Helm, Sicherheitsschuhe, Schutzbrille und Warnweste eingekleidet. Der Rundgang ist mit „Treppen steigen“ verbunden und dadurch für mobil eingeschränkte Besucher ungeeignet. Es können max. 40 Personen an einer Führung teilnehmen. Zum Abschluss des Rundganges findet ein gemütliches Beisammensein statt.

Freitag, 13. November 2020
Märchenhaft: Winterzauber im Kloster Dalheim. Funkelnder Lichterglanz, würziger Zimtduft, süße Naschereien und sehnlichst erwartete Geschenke erfreuen große und kleine Menschen. Ebenso märchenhaft zeigt sich der Winterzauber Dalheim, denn Nordrhein-Westfalens schönstes Kloster öffnet seine Pforten. Hier verwandelt sich die traumhafte Anlage in einen zauberhaften, vorweih-nachtlichen Markt. Sorgsam ausgewählte Aussteller offerieren außergewöhnliche Geschenkideen und wärmen Leib und Seele mit heißem Punsch, süßen Leckereien und herzhaften Köstlichkeiten.

Mittwoch, 02.12.2020
Vortrag: „Russland – unser unbekannter Nachbar in Europa“ Stefan Bierfischer vermittelt den Zuhörern Fakten aus diesem Bereich, die er aus verschiedenen Quellen zusammengetragen und durch seine eigenen Russland-Reisen erfahren hat. An diesem Nachmittag lernen wir die Geografie, die Geschichte, sowie Land, Volk, Wirtschaft und Religion Russlands kennen. Wer die Geschichte nicht kennt, versteht viele Zusammenhänge dieses riesigen Staates nicht. Stefan Bierfischer ist Dipl.-Kaufmann und war Geschäftsführer bei Bertelsmann SE & Co KG. Sein Wissen über Russland hat er durch zahlreiche berufliche Reisen und Aufenthalte in Russland gewonnen und durch ein Studium an der Universität Bielefeld über Russische Geschichte vertieft.

Denken Sie bitte daran: Wir führen unsere Veranstaltungen zu Selbstkosten durch. Wer sich zu Beginn des Jahres als Frühbucher für viele Veranstaltungen anmeldet, muss seine Anmeldung deutlich im Kalender eintragen. Sollte ein Frühbucher doch nicht teilnehmen können, so muss er sich rechtzeitig abmelden. Einzelheiten der vorgenannten Veranstaltungen werden rechtzeitig in der Tagespresse bekannt gemacht.
Anmeldungen können gerne auch per Email erfolgen an: karl.mense@t-online.de oder hermann.krumkamp@t-online.de