Senioren Union
Vorstand und Gastredner beim Grünkohlessen 2017 der Seniorenunion Wadersloh
1. Vorsitzender
 
2. Vorsitzender
 
Geschäftsführer
 
stv. Schriftführer
stv. Geschäftsführer  
Beisitzer
 
Folgende Veranstaltungen sind im Jahr 2017 geplant:

Donnerstag, 23. Februar 2017
Vortrag: Wenn das Vergessen zur Krankheit wird. Mit dem Anstieg der Lebenserwartung der Menschen steigt auch das Risiko, an einer Demenz zu erkranken. Fast jeder von uns kennt aus dem eigenen Familien- oder Bekanntenkreis bzw. aus der Nachbarschaft Menschen, die an einer Demenz erkrankt sind. Während Angehörige sich nach und nach im Alltag an die Situation anpassen, wissen Freunde, Nachbarn oder Vereinskollegen oft nicht, wie sie mit Menschen mit Demenz umgehen sollen. In diesem Vortrag erhalten wir zunächst einen Überblick über die verschiede-nen Formen der Demenz. Anschließend erfahren wir Tipps für den Alltag im Umgang mit Menschen mit Demenz. Referentin: Annette Wernke, Dipl. Soz. Päd., Demenz-Servicezentrum Münsterland. Dieser Vortrag ist kostenfrei.

Mittwoch, 15. März 2017
Herzlich willkommen heißt es für uns beim Modehersteller Höinghaus in Hille-Oberlübbe. Lassen wir uns in einer Live-Modenschau inspirieren. Ob coole Eleganz oder sportliche Lässigkeit, das Repertoire dieses Unternehmens reicht von attrakti-ven Damen- und Herrenkollektionen bis hin zu ansprechender Festgarderobe. Es sind bei dieser Bushalbtagsfahrt nur die Buskosten zu zahlen. Die Teilneh-merzahl ist bei diesem Ausflug auf 55 Personen begrenzt. Dienstag, 04. April 2017 Vortrag: Die Huntington-Krankheit. An diesem Nachmittag sind wir im St. Josef-Haus Liesborn zu Gast. Hier erwartet uns ein Vortrag über die Huntington-Krankheit, auch als Hunting-tonsche Chorea oder Chorea Huntington bezeichnet (älterer Name: Veitstanz). Es handelt sich um eine bis heute unheilbare erbliche Krankheit des Gehirns. Betroffene leiden an der fortschreitenden Zerstörung eines Bereiches des Gehirns, der für Muskelsteuerung und grundlegende mentale Funktionen wichtig ist. Dort werden Gehirnzellen durch ein fehlerhaftes Eiweiß zerstört und es kommt zu umfassenden Krankheitserscheinungen – bis hin zur Demenz. In diesem Wohn- und Pflegeheim werden seit vielen Jahren Betrof¬fene betreut und versorgt. Referentin: Frau Sylvia Keggenhoff, Pflegedienst¬leiterin im St. Josef-Haus. Dieser Vortrag ist kostenfrei.

Dienstag, 23. Mai 2017
Bustagesfahrt zum Marienwallfahrtsort Kevelaer und zur Römerstadt Xanten. Kevelaer feiert 2017 ein Jubiläum – 350 Jahre Kevelaer. Wir besuchen die Marienbasilika, die Kerzenkapelle und die Gnadenkapelle. Dieses Pilgerzentrum ist nicht größer als ein Rathausplatz. Zur Mittagszeit ist für uns im Restaurant Neumeier in Xanten ein 3-Gänge Menü bestellt. Um 13.50 Uhr beginnt ab diesem Restaurant eine 45 minütige Stadtrundfahrt mit dem Nibelungen-Express. Auch das Römermuseum sowie das Hafen- und Freizeitgelände wird angefahren. Die Teilnehmeranzahl ist bei dieser Tagesfahrt auf 46 Teilnehmer begrenzt. Interessierte mögen bitte einen DIN A4-Handzettel mit genauen Reiseangaben bei Karl Mense anfordern.

Dienstag, 20. Juni 2017 oder Donnerstag, 29. Juni 2017
Bushalbtagsfahrt zur LMC Caravan GmbH & Co. KG in Sassenberg. Ehemalige Mitarbeiter vermitteln uns als Besuchergruppe lebhaft die lange Geschichte dieses Wohnwagen- und Reisemobile-Unternehmen. Sie nehmen uns mit auf eine fachkundig geführte Tour durch die Produktionshallen – vom Polster bis zur Küchenrolle, vom Chassis bis zum fertigen Fahrzeug. Anschließend fahren wir mit unserem Bus durch die Stadt Sassenberg mit einer Fläche von 78 qkm und 14.000 Einwohnern. Der Sassenberger Stadtteil Füchtorf ist bekannt durch die Doppelschlossanlage Harkotten und als erstes Spargeldorf in Westfalen-Lippe. Auch das Erholungsgebiet Feldmark mit großem See, Vogelschutzinsel, Strandbad, Segeln, Surfen, Tretbootfahren und Angeln wird uns gezeigt. Als Reiseleiter wird uns bei dieser Rundfahrt der Vorsitzende der Senioren-Union Sassenberg, August Budde, am Mikrofon begleiten.

Mittwoch, 12. Juli 2017
Bushalbtagsfahrt ins 170 Hektar große Gewerbegebiet am Wasserturm in Lippstadt. Zunächst besuchen wir das Entsorgungsunternehmen Lönne Umweltdienste GmbH an der Bertramstraße mit 70 Mitarbeitern. Das Dienstleistungs¬pro-gramm umfasst sowohl die Bereiche Sonderabfall, Kanal, Abscheider als auch die Hochdruck-Flächenreinigung. Der Fuhrpark von etwa 40 Fahrzeugen entspricht dem neuesten Stand der Technik. Eine völlige andere Branche besuchen wir dann anschließend im gleichen Gewerbegebiet, nämlich die Confiserie Peters in der Hansastraße. Im völlig neu errichteten Cafe Peters genießen wir leckere Torten. Über dem Cafe entsteht derzeit eine neue Schokoladen-Erlebniswelt. Nebenan im Werksverkauf können dann die hochwertigen Pralinen, Schokoladevariationen, Gebäcksorten und andere Süßspeisen gekauft werden.

Freitag, 21. Juli 2017
Bushalbtagsfahrt zur Landesgartenschau in Bad Lippspringe. Das LGS-Gelände umfasst den Kaiser-Karls-Park samt Kurwald sowie den Arminiuspark. Die Kurstadt Bad Lippspringe, zwischen Eggegebirge, Teuto-burger Wald und Senne gelegen, möchte punkten mit einer Blütenpracht vor einer Kur-Waldkulisse mit 4,5 Millionen Bäumen. Im alten, neu hergerichteten Kurpark entstand ein riesiges Fontänenbecken, eingerahmt in ein Blütenmehr. Wir planen für den Aufenthalt in der LGS eine Dauer von 4 Stunden. Die Eintrittskarte kostet mit Gruppenermäßigung 15,50 Euro, plus Kosten für den Bus. Der Gesamtpreis pro Person wird so ca. 25,00 Euro betragen. Donnerstag, 17. August 2017 Radtour über Bornefeld nach Langenberg zum Cafe Linde. Nach genügender Stärkung fahren wir durch Lippentrup zur Einkehr ins Gasthaus Heitmeier in Ackfeld, wo wir es uns bis zum Abend gut gehen lassen.

Mittwoch, 13. September 2017
Bushalbtagsfahrt zum NaturZoo in Rheine. Es erwartet uns eine Begegnung mit rund 1.000 Tieren in 100 Arten. Es wird auch eine Gruppenführung angeboten. Wer nicht mehr so gut zu Fuß ist, freut sich über die ebenen Wege und Ruhemöglichkeiten. Der umgebene Salinenpark kann als Ausgangspunkt für Rundgänge auf einer Natur- und einer Kulturroute durch den Erholungsraum Bentlage begangen werden. Eine Kaffeetafel wird im großen ZooBistro für uns gedeckt sein. Dienstag, 10.10.2017 vormittags und Donnerstag, 09.11.2017 nachmittags Bushalbtagsfahrt zur Fleischwarenfabrik Tönnies in Rheda-Wiedenbrück. Das 1971 gegründete Familien-Unternehmen befasst sich im Kerngeschäft mit der Schlachtung, Zerlegung und Verarbeitung von Schweinen, Sauen und Rindern. Hier müssen wir 1½ Std. gut zu Fuß sein. Die Führung ist nur ohne Rollator möglich, es werden Treppen begangen. Pro Termin sind nur 25 Teilnehmer möglich.

Samstag, 09. Dezember 2017
Bushalbtagsfahrt zu den Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel. Wegen der großen Nachfrage bei den Fahrten am 13.10.2016 und am 03.12.2016 bieten wir hiermit nochmals dieses außergewöhnliche, interessante Reiseziel an. Diese Fahrt steht allen Interessenten offen. Der Ausflug umfasst die Besichtigung der Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel mit ortskundiger Begleitung in unserem Bus. Anschließend gibt es Kaffee und Kuchen „Bethel Spezial“. Es wird ein Film über den Komplex gezeigt, anschließend wird der dortige Weihnachtsmarkt besucht. 

Denken Sie bitte daran: Wir führen unsere Veranstaltungen zu Selbstkosten durch. Wer sich zu Beginn des Jahres als Frühbucher für viele Veranstaltungen anmeldet, muss seine Anmeldung deutlich im Kalender eintragen. Sollte ein Frühbucher doch nicht teilnehmen können, so muss er sich rechtzeitig abmelden. Einzelheiten der vorgenannten Veranstaltungen werden rechtzeitig in der Tagespresse bekannt gemacht.